Unterrichtsmaterialien der einzelnen Fächer bzw. Klassen



Liebe Schülerinnen und Schüler,

 

ab dem 04.05.2020 findet wieder Unterricht statt, die Klassen werden durch die Kassenleiterinnen und Klassenleiter in kleinere Lerngruppen aufgeteilt, dazu erhaltet Ihr Informationen durch Eure Klassenleitungen. Für das betreten der Schule nutzen alle die vorgegebenen Eingänge.

27.05.2020

 

Leitfaden für die Eltern (Lernen zu Hause)

Download
Lernen_zu_Hause_Eltern.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

15.05.2020

 

Informationsschreiben an die Eltern

 

 

Download
Informationsschreiben Eltern.pdf
Adobe Acrobat Dokument 229.8 KB

29.04.2020

 

Die Schulsozialpädagogik/Schulsozialarbeit in Person von Frau Zimmerman und Frau Aslan stehen auch weiterhin allen Eltern und Schülern mit Rat und Tat zur Seite. Zu folgenden Zeiten sind sie im Büro und telefonisch (unter  030/2902 764-15   zudem unter   01577 31 64 068  tLG ) erreichbar:

 

Dienstags           von    9:00 bis 11:00  (Eltern)

Mittwochs         von     9:00 bis 13:00 (Schüler)

Donnerstags    von    9:00 bis 11:00 (Eltern)

 

Sofern von Seiten der Eltern ein persönlicher Gesprächswunsch besteht, ist dieser vorab telefonisch zu vereinbaren. Aufgrund des Hygieneschutzes bitten wir zum vereinbarten Gesprächstermin die Schule über die Toreinfahrt in der Bouchestraße zu betreten und auf dem Schulhof zu warten. Wir holen Sie dann persönlich vom Schulhof ab, um gemeinsam mit Ihnen in den dafür vorgesehenen Besprechungsraum zu gehen. Von spontanen bzw. unangemeldeten Besuchen bitten wir Abstand zu nehmen. Diese Gesprächswünsche können wir zurzeit nicht erfüllen.

 

Sollten Eltern mit Lehrkräften ein Gespräch wünschen, ist auch dieses nur nach vorheriger telefonischer Absprache möglich. Gleiches gilt für die Schulleitung.

 

Herr Kleinerts Erreichbarkeit hat sich nicht verändert. Auch er ist für Sie zu den bekannten Zeiten (siehe unter Sozialpädagogik/Schuldistanziertenarbeit auf dieser Homepage) telefonisch erreichbar.

 

 

 

 

 

28.04.2020

 

Übermorgen werden die Schüler der 10. Klassen nochmals Gelegenheit haben, mit ihren Mentoren die Präsentationsprüfung zu besprechen. Der erste Durchgang am heutigen Dienstag (28.04.2020) verlief gut. Die Schüler*innen wurden mit den neuen Regeln im Schulalltag vertraut gemacht. Die Einhaltung dieser wird in den nächsten Wochen im Vordergrund stehen.

 

23.04.2020

 

Liebe Eltern, liebe Schüler,

 

am 4.5.2020 wird in unserer Schule der Schulbetrieb beginnen. Wie Sie oben sehen können jedoch in einer anderen und sehr eingeschränkten Form. Wir bitten darum, dass die Schüler auch nur zu den besagten Zeiten in der Schule erscheinen und nach erteiltem Unterricht diese auch wieder direkt verlassen. Hofpausen gibt es nicht. Auch werden wir in der Schule keine Erfrischungen verkaufen.

 

Wir achten auf die bekannten Abstandsregeln und werden in den Eingangsbereichen der Schule Desinfektionsmittel für die Hände zur Verfügung stellen. Jede Schülerin und jeder Schüler muss seine eigenen Unterrichtsmittel (Stifte, Lineal, usw.) mitführen. Wir werden diesbezüglich nichts ausleihen oder ausgeben.

 

Die Lerngruppen werden auf ca. 8 Schüler beschränkt sein, so dass sich nur wenige Schüler gleichzeitig im Raum befinden. Wir bitten das Erscheinen in größeren Schülergruppen zu vermeiden. So können wir sicher stellen, dass beim Betreten der Schule auch in den Fluren und Treppenaufgängen Abstände zueinander eingehalten werden. Mehr als bisher müssen sich alle Schüler  diszipliniert verhalten, um sich und andere vor einer Infektion zu schützen. Bei Regelverstößen sind Suspendierungen unumgänglich.

Jede Schülerin und jeder Schüler wird von uns eine Information und Belehrung zur Unterschrift erhalten. Diese wird dann im Schülerbogen abgelegt. Sollten Sie als Elternteil davon eine Kopie wünschen, händigen wir Ihnen diese gerne aus.

 

Sollten Sie als Elternteil aus Furcht vor Infektionen und deren Folgen einer Beschulung Ihres Kindes in der hier abgebildeten Form nicht zustimmen können, bitten wir um eine schriftliche Mitteilung. Diese ist für uns die Voraussetzung, um über eine andere Lernform mit Ihrem Kind in Kontakt zu bleiben. Das Erscheinen in der Schule ist dann nicht erforderlich.

 

 

 

22.04.2020

 

Keine schriftlichen und mündlichen Prüfungen (MSA/eBBR) in diesem Schuljahr

Mit der heutigen Pressemitteilung teilt unsere Bildungssenatorin, Frau Scheeres, mit, dass es in diesem Schuljahr keine schriftlichen und mündlichen Prüfungen zum MSA/eBBR geben wird. Lediglich die Präsentationsprüfung wird stattfinden. Somit haben alle Informationen, die wir zur Präsentationsprüfung herausgegeben  haben, weiterhin Bestand.

 

22.04.2020

 

Liebe Schüler der 10. Klassen, die an den Präsentationsprüfungen teilnehmen,

 

für Euch öffnen sich die Schultüren in der nächsten Woche am Dienstag, den 28.04.2020 und am Donnerstag, den 30.04.2020. An beiden Tagen habt Ihr die Möglichkeit, mit Euren gewählten Prüfern in der Schule Eure Präsentationsvorbereitungen zu besprechen. Der Ablauf an den beiden Tagen ist dem Plan für die Präsentationsprüfung am 7.5.2020 identisch. D.h., Ihr kommt bitte zu der gleichen Zeit, Ihr nehmt den gleichen Eingang und Ihr begebt Euch in den gleichen Klassenraum. So wird der Ablauf auch bereits zweimal von Euch geübt/durchlaufen, damit am 7.5.2020 alles reibungslos klappt.

 

 

 

19.04.2020

 

Die Schulleitung ist ab dem 20.04.2020 in der Schule wieder täglich erreichbar. Ab dem 27.04.2020 werden die Schüler*innen der 10. Klassen Konsultationstermine in der Schule zur Vorbereitung auf die MSA/eBBR-Präsentationsprüfung erhalten. Genaueres dazu werden wir noch bekanntgeben. Auch die Lehrkräfte werden die Schüler diesbezüglich nochmals kontaktieren. Der Ablauf der Konsultationstermine gleicht dem Ablauf der bereits vorbereiteten Präsentationsprüfung in zeitlicher und örtlicher Hinsicht. Auf diesem Weg wird die Zahl der Personen, die sich zur gleichen Zeit in der Schule aufhalten, möglichst klein gehalten. Abstandsregeln und Hygieneregeln sind zu beachten.

 

 

17.04.2020

 

Die Senatsverwaltung teilte uns mit, dass der MSA/eBBR - Prüfungstermin Deutsch erneut verschoben wurde. Der 13.05.2020 als Termin für das Fach Deutsch hat damit keinen Bestand mehr.

 

NEUER TERMIN: 03.06.2020    Mittwoch  10:00 Deutsch (MSA/eBBR/BBR)

 

 

14.04.2020

 

Nach Maßgabe der Senatsvewaltung werden die Prüfungen fürs Abitur und für den MSA/eBBR in Berlin stattfinden. Die Röntgen-Schule wird am 7. Mai 2020 mit den Präsentationsprüfungen beginnen. Wir möchten den Lehrkräften, den Eltern und den Schülern rechtzeitig einen Überblick über die Organisation der zentralen Prüfungen geben. Dazu bitten wir auf den oberen Reiter ´Prüfungsvorbereitungen´ zu klicken.  Im Weiteren ist der Ablauf der Präsentationsprüfung beschrieben. Zudem sind zeitlich getaktet alle Prüfungsgruppen einschließlich der Vorbereitungsräume und der Prüfungsräume zu sehen.  

Download
2020-04-09-Brief-Senatorin-Eltern.pdf
Adobe Acrobat Dokument 227.2 KB

Montag 13.04.2020

 

Am 09.04.2020 richtete sich unsere Bildungssenatorin, Frau Scheeres, mit einem Brief an die Eltern jener Schüler, die nach den Osterferien ins Prüfungsverfahren zum Abitur und MSA/eBBR einsteigen. Das Schreiben kann man auf dieser Homepage, siehe über diesen Zeilen, lesen oder downloaden.

 

 

Donnerstag 02.04.2020

 

An der Gesamtsituation hat sich nichts geändert. In der Schule laufen die Fäden zusammen, weiterhin stehen Lehrkräfte und Schüler miteinander im Austausch.

Nach dem morgigen Tag beginnen die Osterferien. Mit dem Ende derselben sind wir sicher mit mehr Informationen versehen und in der Lage, die verbleibende Zeit bis zu den Sommerferien zu planen. Sie sehen, die täglichen Nachrichten werden kürzer und der Informationsgehalt geringer. Das bringt die Entschleunigung so mit sich.

 

Montag  30.03.2020

 

An den Verhältnissen hat sich nichts geändert. Unsere Schüler*innen können weiterhin Unterrichtsmaterialen von unserer Homepage abrufen. Weiterhin hat sich zwischen den Klassenleitungen (und Fachlehrkräften) und Schülern eine feste Kommunikationsform entwickelt. Manche Klassen kommunizieren über Whatsapp miteinander, andere -und das sind insbesondere die älteren Schüler*innen ab der 9. Klassen- besitzen eigene eMailadressen und tauschen sich darüber aus. Wir gehen davon aus, dass sich in der letzten Woche vor den Osterferien keine grundlegenden Neuerungen ergeben werden. Wir halten Sie/Euch auf dem aktuellsten Stand. Die Zugänge zu den einzelnen Unterrichtsfächern haben wir gut sichtbar auf der Homepage abgelegt.

 

Donnerstag 26.03.2020

 

Mit der heutigen Pressemitteilung kann man davon ausgehen, dass die zentralen Prüfungen in diesem Schuljahr (doch) durchgeführt werden. Wir möchten an dieser Stelle letztlich nur den Stand abbilden, ob es am Ende auch so kommt lässt sich sicher nach den Osterferien verbindlicher sagen. Die Gremienarbeit der Schule (Jahrgangskonferenzen, Steuerungsrunde, ESL-Sitzungen) findet mithilfe von Telefonkonferenzen statt. Auch die Schule übt sich im Umgang mit den modernen Medien/Techniken und kommt zu Ergebnissen. Insofern ist die neue Arbeitsweise  auch für Schulleitung und Lehrkräfte bildend. Wir wünschen allen einen sonnigen Tag und sagen das, was alle derzeit sagen: Bleibt gesund!

 

Dienstag 24.03.2020

 

Wir teilen allen Eltern und Schülern mit, dass in diesem Schuljahr keine Klassenfahrten mehr unternommen werden. Bereits geplante oder gebuchte Reisen werden storniert. Das ist eine Entscheidung des Berliner Senats. Das betrifft sowohl Inlandsfahrten als auch Auslandsreisen.  Weiterhin stehen wir für Fragen täglich im Büro zur Verfügung. Zu Fragen der Kostenerstattung oder Stornierungsgebühren können wir noch keine Auskünfte erteilen. Hierfür benötigen wir noch Zeit und klare Informationen. Letztere besitzen wir noch nicht.

 

 

Montag 23.03.2020

 

Wir hoffen alle sind gesund und wissen mit ihrer Zeit etwas sinnvolles anzufangen. Die Zahl der Unterrichtsmaterialen auf unserer Hompage wächst. Wir wissen, dass einige keinen Drucker zuhause haben und sich das Arbeitsmaterial nicht ausdrucken können. Auch gibt es derzeit keine Internetcafes, auf die Ihr ausweichen könnte. Wir bitten Euch, ggf. die Arbeitsaufträge abzuschreiben (wie von einer Tafel) und dann zu bearbeiten. Hebt Eure Arbeiten bitte auf und gebt sie dann später bei den jeweiligen Lehrkräften ab. Die Arbeit, die Ihr Euch macht,  ist nicht umsonst. Wir werden alle von Euch zuhause erbrachten Leistungen in der Schuljahresbewertung berücksichtigen. Bitte kommt zum jetzigen Zeitpunkt nicht in die Schule, um Arbeiten abzugeben. Das widerspricht den derzeitigen Kontaktgeboten.

 

 

Freitag 20.03.2020

 

Die Zahl der Unterrichtsmaterialen für alle Jahrgänge in allen Fächern steigt stetig.  Schaut bitte rein, bedient Euch und und lernt wie zukünftige Studierende.

Der Sport muss von Euch allein ausgeübt werden. Ob mit Hantel, Springseil oder Fahrrad. Achtet weiterhin gut auf Euch und haltet die Zahl der Kontaktpersonen klein. So können wir uns alle gegenseitig unterstützen und bleiben gesund.

 

 

Donnerstag. 19.03.2020

 

Eltern haben sich bei uns und verschiedentlich auch bei Ihren Klassenleitungen gemeldet, um zu erfahren, wie sie Unterrichtsmaterialien erhalten können. Wir sind heute dabei, die ersten Unterrchtsaufgaben auf die Homepage zu stellen. Sie finden diese, wenn Sie auf ´Fächer´ gehen  und dann den entsprechenden

 Jahrgang anklicken. Zudem gibt es nach unserem Kenntnisstand auch Whatsapp-Gruppen mit Schülern. Jene Schüler, die eine Mailadresse besitzen, tauschen sich auch auf diesem Wege aus. Dennoch sind wir als Schulleitung bemüht, alle erstellten Unterrichtsmaterialien zu sammeln und wie beschrieben auf die Homepage als zentralen Ort zu stellen. Bei Fragen nehmen Sie jederzeit Kontakt mit uns auf. Wir sind von 6:45 bis 13:00 auch telefonisch in der Schule erreichbar.

 

 Dienstag: 17.03.2020

 

Die Senatsverwaltung teilte uns mit, dass die MSA/eBBR/BBR - Prüfungstermine verschoben werden. Der 21.04.2020 als Termin für das Fach Deutsch hat damit keinen Bestand mehr. Hier nun die voraussichtlichen Termine:

 

13.05.2020    Mittwoch  10:00 Deutsch (MSA/eBBR/BBR)

25.05.2020    Montag      10:00 Mathematik (MSA/eBBR/BBR)

27.05.2020    Mittwoch  10:00 Englisch (MSA/eBBR)

 

Wir haben diese bereits in unserem Teamup-Schulkalender eingearbeitet.

 

Für alle Schülerinnen und Schüler des 9. und 10. Jahrgangs

 

Wir haben MSA/BBR-Arbeiten vergangener Jahre zum Üben auf die Homepage gestellt. Bitte klickt auf  ´Prüfungsvorbereitungen´ , dann habt Ihr MSA/BBR-Arbeiten zum Üben. Wir arbeiten daran, auch weitere Unterrichtsmaterialien auf unserer Homepage abzulegen. Diese werden dann fächerbezogen unter `Fächer` und danach unter ´Deutsch´, ´Englisch´ usw. abgelegt.

 

 

Montag: 16.03.2020

 

Mit dem morgigen Tag werden in Berlin die Schulen geschlossen sein. Die Schließung wird bis zum 19.04.2020 - bis zum Ende der Osterferien- andauern. Sollten Schulbescheinigungen benötigt werden, bitten wir in der Schule anzurufen oder über die Mailadresse der Homepage der Schule schriftlich zu erbitten. Die Schulleitung wird Ihnen die Schulbescheinigungen zusenden. Zur Sicherheit bitten wir Sie, uns Ihre aktuelle Adresse mitzuteilen. Für den 21.04.2020 ist die erste zentrale Prüfung im Fach Deutsch (MSA/eBBR, BBR) vorgesehen. Ob diese an dem Tag geschrieben wird lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen. Aber auch darüber werden wir sie rechtzeitig in Kenntnis setzen. Von persönlichen Besuchen in der Schule möchten wir abraten.

 

 Freitag: 13.03.2020

 

Mit der heutigen Meldung der Senatsverwaltung gehen wir davon aus, dass der Unterricht bis einschließlich 20.o3.2020 ausfällt, da nun die Berliner Schulen geschlossen werden. Somit finden die für Donnerstag, den 19.03.2020 geplanten Präsentationsprüfungen nicht statt. Die Schulleitung hat mit Blick auf die Zeit nach den Osterferien die Präsentationsprüfungen für den 7. Mai 2020 (Donnerstag) vorgesehen. Da auch wir nicht wissen in welcher Weiser der Schulbetrieb wieder aufgenommen wird, kann es natürlich erneut zu weiteren Terminänderungen kommen.

 

Wir bitten die Eltern darauf zu achten, Menschenansammlungen zu meiden. Zudem raten wir, auch die Teilnahme am Vereinssport zu überdenken. Wir wissen, dass das letztlich Einschränkungen zur Folge hat. Im Sinne einer durchgehenden präventiven (vorbeugenden) Haltung dient es aber gerade jenen Menschen, die für Krankheiten anfällig sind oder aufgrund ihres Alters gefährdet sind. Sollten Sie als Familie mit älteren Menschen gemeinsam in einer Wohnung leben, gilt es, diese  vor Ansteckungen zu schützen.

 

 

Donnerstag 12.03.2020

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

sehr geehrte Eltern,

sehr geehrte Schüler,

 

vorweg die gute Nachricht:  Es gibt an unserer Schule keinen bestätigten Fall von Corona-Erkrankung!

 

im Zuge einer Dienstbesprechung vom 12.03.2020 um 9 Uhr in der Aula wurde der aktuellen Situation in der Schule Rechnung getragen. Wir mussten feststellen, dass in den vergangenen Tagen 20% unseres Kollegiums erkrankt war. Zudem gibt es einen größeren Personenkreis in unserem Kollegium, der nach Betrachtung der Risikoeinstufung des RKI als Risikogruppe hinsichtlich Erkrankunganfälligkeit (Alter, Schwangerschaft)  einzustufen ist. Zahlreiche Schüler meldeten sich aus dem Schulbetrieb heraus täglich krank.

 

Das Kollegium sah sich in der Dienstbesprechung nicht mehr in der Lage, den schulischen Anforderungen zu entsprechen. Das Kollegium betrachtet den ansteigenden Verlauf des Coronavirus in der Stadt mit großer Sorge. Die Mitteilung des Amtsarztes von Berlin-Reinickendorf vom 12.03.2020 hat zudem zu einer sehr großen Verunsicherung beigetragen. Die Meldung unterstreicht in aller Deutlichkeit,  dass der Senat aufgefordert ist, das öffentliche Leben in der Stadt weitgehend einzustellen, um der Verbreitung des Virus wirksam entgegenzutreten. Das Lehrpersonal ist grundsätzlich sehr daran interessiert, einen geordneten und sicheren Schulbetrieb zu garantieren. Die Meldung des Amtsarztes aus Berlin Reinickendorf, die in Abstimmung mit allen Berliner Amtsärzten erfolgte, hat für das Kollegium einen präventiven und warnenden Charakter zugleich, da wir uns als Schule dem öffentlchen Bereich zuzählen.

 

Um sich und andere des öffentlichen Bereichs Schule zu schützen und um dem Wohl der Schülerinnen und Schüler sowie der Lehrerinnen und Lehrer die erforderliche Aufmerksamkeit zu schenken, werden sich alle Kolleginnen und Kollegen einer ärztlichen Untersuchung unterziehen, um abzuklären, ob von Ihnen eine Ansteckung ausgeht oder sie einer Ansteckung bereits unterliegen. Wir möchten betonen, dass diese Haltung Ausdruck von Prävention ist, um die Ansteckungsketten zu unterbinden und zum Wohle aller -auch derer die unter den Folgen des Coronavirus leiden und leiden werden- die Ansteckungsgefahr so gering wie möglich zu halten.

 

Das Kollegium vertritt die Auffassung, dass die in der Vergangenheit als adäquat betrachtete Vorsorge (Händewaschen, gut lüften, in die Armbeuge niesen) nicht ausreicht, um die Ansteckungskette in der gewünschten Weise zu unterbrechen. Vielmehr muss der tägliche Kontakt im Miteinander auf das geringste Maß reduziert werden. Die  Schulleitung geht im Zuge  der zugehenden Krankschreibungen davon aus, dass der Schulbetrieb an der Röntgen-Schule bis zum 20.03.2020 nicht stattfinden wird. Mit dieser Einschätzung bitten wir Sie, ihre Kinder zuhause zu lassen. Fehlzeiten werden von Seiten der Schule in dieser Zeit nicht erfasst. Wir sind der Überzeugung, dass in den kommenden Tagen in Berlin hinsichtlich des Umgangs mit dem Corona-Virus ein klareres Bild entstehen wird und wir unser weiteres Handeln dann auch darauf ausrichten können.

 

Die Schulleitung wird in der Schule weiterhin in der gewohnten Weise erreichbar sein und über die Homepage der Schule aktuell Auskunft geben.

 

Das Kollegium bittet um Verständnis für diesen Schritt. Dieser Schritt dient ausdrücklich dem Schutz aller.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

    Detlef Pawollek

          Direktor

 

 

 Willkommen auf der Homepage der integrierten Röntgen-Sekundarschule in Berlin-Neukölln. Unsere Schule bezog im Jahre 2010 den Standort Wildenbruchstraße 53 (12435 Berlin-Treptow) im Zuge der Berliner Schulstrukturrefom. Sie ist das Ergebnis der durch das Neuköllner Schulamt initiierten Fusion der ehemaligen Röntgen-Schule und der Kurt-Löwenstein Schule. Geografisch betrachtet befindet sie sich an den Bezirksgrenzen zu Treptow/Köpenick und Friedrichshain/Kreuzberg. Im Bereich des Dualen Lernens befinden sich zudem zwei Praxislerngruppen auf dem Gelände der Hans-Fallada Schule.

Ab dem Schuljahr 2016/2017 hat die Röntgen-Schule gemeinsam mit der Sophie-Brahe-Schule eine eigene gymnasiale Oberstufe. Die schriftlichen Zustimmungen der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft und des Schulamtes Neukölln, auf Grundlage eines Beschlusses der Bezirksverordnetenversammlung und des Gesamtelternbeirates, liegen bereits vor. Die gymnasiale Oberstufe im Verbund, so die genaue Bezeichnung, wird am Standort der Sophie-Brahe-Schule entstehen. Damit werden alle berechtigten Schüler beider Schulen bis zum 13. Schuljahr zum Abitur geführt. Alle Schülerinnen und Schüler der Röntgen-Schule, die nach der 10. Klasse den Mittleren Schulabschluss mit der Zugangsberechtigung zur gymnasialen Oberstufe (MSA-GO) erhalten, besitzen damit auch die Berechtigung zum Besuch der gemeinsamen Oberstufe im Verbund ab dem Schuljahr 2016/2017. Die Zulassungsbescheide für die neuen 11. Klassen im Schuljahr 2017/2018 sind bereits versendet. Darüber freuen wir uns sehr!

Einschulung 2019

Abschluss 2019 - Wir wünschen euch das Beste