Schule am anderen Ort

Im Dezember gab es einen ersten Durchgang der "Schule am anderen Ort" (s. unter "News & Termine" auf dieser Netzseite)  für die Schüler(inne)n der integrierten Röntgen Sekundarschule in Lennep (Remscheid), der erste reguläre wird dann im Juni 2018 dort Statt finden. Hervorzuheben ist die ausgesprochen gute Zusammenarbeit sowohl mit dem Röntgen-Gymnasium als auch -Museum zu Lennep und die von dort erfahrene Unterstützung.

Im ersten Durchgang fuhren zunächst ausgewählte  Schüler/innen der 8ten Klassenstufe, die an den Röntgentagen im Januar 2017 teilnahmen,

ab diesem Schuljahr Jahr sind die 7ten Klassenstufen angesprochen.

Schule am anderen Ort“ – Bildungsfahrt nach Lennep, Dezember 2017

Vom 11. – 14. 12. 2017 fand erstmalig eine Schülerbildungsreise in Wilhelm Conrad Röntgens Geburtsstadt Lennep (heutiger Stadtteil von Remscheid),
Nordrhein-Westfalen, statt.

Impressionen der Bildungsfahrt

In dem viertägigen Aufenthalt haben 15 Schülerinnen und Schüler im Röntgenmuseum, im dortigen RöLab, am Lenneper Röntgen-Gymansium und im Jugendzentrum „Die Welle“ gelernt, gearbeitet und ihre Freizeit verbracht. Sie haben das Innere von Mandarinen mit der Computertomografie durchblickt, die Durchblutung in einem künstlichen Arm mit der Doppler-Sonografie untersucht, die Radioaktivität von Proben gemessen und viele andere Geräte und Methoden der medizinischen Physik selber ausprobiert.  

Zwei Schülerinnen erkunden das nachgebaute Arbeitszimmer Röntgens.

Der Museumsdirektor Herr Dr. Busch begrüßt die Berliner Schüler im Glaskasten des Röntgen-Museums.

Blick ins Innere einer Mandarine mit dem Computertomografen. 

Eine Schülergruppe beantwortet konzentriert die Fragen der Museumsrallye im Raum der modernen medizinischen Bildgebung.


Noch vor zwei Jahren war der Name Wilhelm Conrad Röntgens nur ein Schriftzug an der Schultür, heute hat sich dadurch eine Tür zu einer ganzen Welt geöffnet.

Allen Beteiligten vor Ort sei für ihre Gastfreundschaft und ihr Engagement herzlich gedankt!

 

Wir bedanken uns bei der DRG für die umfassende Unterstützung!

Gefördert von der Deutschen Röntgengesellschaft e.V.

und

unterstützt vom Förderverein der Kurt Löwenstein Oberschule e.V.